Beste Reisezeit

Prince Edward Island

Allgemeine Informationen, Reisezeit und Klima

Prince Edward Island (P.E.I.) hat ein gemäßigtes maritimes Klima und wird stark von den umliegenden Gewässern beeinflusst. Dank des warmen St. Lawrence Golfs ist das Klima eher mild. Von Wasser umgeben zu sein bedeutet auch, dass es normalerweise immer eine leichte Brise gibt und es manchmal auch ziemlich windig werden kann.

Kanada Karte Prince Edward Island PEI

Es gibt das ganze Jahr über reichlich Niederschlag, obwohl er im Spätherbst, Frühwinter und mittleren Frühling am stärksten ist.

Kanada Durchschnittstemperatur und Niederschlag

Wenn der Frühling auf der Insel Einzug hält, freuen sich die Inselbewohner, dass der Schnee schmilzt, die Blumen und Bäume zu blühen beginnen und das Gras sprießt.

Die Frühlingstemperaturen bleiben normalerweise kühl, bis das Meereis geschmolzen ist, normalerweise Ende April oder Anfang Mai. Danach werden die Temperaturen recht mild.

Stimmungsvoller Frühlingsabend in Orwell Cove, Prince Edward Island. Die kleinste Provinz Kanadas wird umgangssprachlich kurz P.E.I. genannt. Mehr als dreiviertel ihrer Fläche wird landwirtschaftlich genutzt. Auf dem fruchtbaren Boden gedeihen u.a. die berühmten P.E.I. Kartoffeln, Erdbeeren und Tabak. | Bild: © John Sylvester Photography

Die Sommer sind mäßig warm, aber selten unangenehm. Die meisten Einwohner von P.E.I. werden Ihnen sagen, dass der Sommer ihre Lieblingsjahreszeit ist, da die Temperaturen zwischen 20°C und 34°C liegen. Die tägliche Höchsttemperatur erreicht jedoch nur gelegentlich bis zu 30°C. Es ist definitiv die Jahreszeit des perfekten Strandwetters mit angenehm warmen Badetemperaturen.

Die idyllische Hafenstadt Charlottetown lädt zum Bummeln, Verweilen und Genießen ein. Hummer, Austern und Kabeljau zählen zu hiesigen Spezialitäten. Die 1764 gegründete Stadt wurde nach Sophie Charlotte von Mecklenburg-Strelitz, der Gemahlin des britischen Königs Georg III, benannt. Charlottetown gilt als Geburtsstadt Kanadas. Im Jahre 1864 versammelten sich hier die “Väter der Konföderation”, um über die Gründung einer kanadischen Nation zu verhandeln. | Bild: © Tourism PEI / John Sylvester Photography

Der Herbst ist eine angenehme Jahreszeit, da die gemäßigten Gewässer des Golfs den Beginn des Frosts verzögern, obwohl die Sturmaktivität im Vergleich zum Sommer zunimmt. Die Herbsttemperaturen liegen zwischen 8°C und 22°C. Die Morgen sind kühler als im Sommer, aber die Nachmittage sind noch warm. In dieser Zeit bekommt die Insel eine ganz neue Schönheit, da die Blätter ihre Farbe in atemberaubende Orange-, Rot- und Gelbtöne ändern.

East Point Lighthouse, Prince Edward Island, Canada

Der East Point Leuchtturm markiert die östlichste Spitze der Provinz P.E.I. Er ist der einzige Leuchtturm in Kanada, der im Gründungsjahr der Nation, 1867, erbaut wurde und heute immer noch in Betrieb ist. Deshalb wird er auch als “Canada’s Confederation Lighthouse” bezeichnet. Die Insel ist bekannt für ihre zahlreichen Sandstrände. Einige der schönsten sind an der der Nordküste zu finden mit einer angenehmen Badetemperatur von etwa 22°C im Sommer. | Bild: © Tourism PEI / Sander Meurs

Die Insel erhält einen durchschnittlichen jährlichen Niederschlag von 855mm und einen durchschnittlichen jährlichen Schneefall von 290cm. Schnee kommt normalerweise im November und dauert bis April.

Disney Cruise ship Charlottetown, Prince Edward Island Canada

Charlottetown, die Hauptstadt der Provinz Prince Edward Island, ist ein beliebter Anlaufhafen für Kreuzfahrtschiffe. Die neugotischen Türme der St. Dunstan’s Basilika sind ein schon von weitem sichtbares Wahrzeichen der Stadt. | Bild: © Tourism PEI / Paul Baglole

Die Winter sind mäßig kalt und lang, aber milder als im Landesinneren, wobei Zusammenstöße von kalter arktischer Luft und milderer atlantischer Luft häufige Temperaturschwankungen verursachen.

Während der Wintermonate kommen auf der Insel häufiger Regen- und Schneestürme vor, die in dieser Zeit aus dem Nordatlantik oder dem Golf von Mexiko durchziehen.

Prince Edward Island winter

Winteridylle in Mayfield, Prince Edward Island. Zur kalten Jahreszeit sind die Einheimischen im Allgemeinen unter sich. Die beliebteste Reisezeit für Besucher der Provinz liegt zwischen Juni und September. | Bild: © Tourism PEI / John Sylvester Photography

Wenn ein Schneesturm zuschlägt, erlebt die Insel einen „Schneetag“, an dem Schulen und Unternehmen schließen, bis sich das Wetter bessert. Die Temperaturen liegen zwischen -3°C und -11°C, aber bei kaltem Wind kann es sich eher wie -25°C anfühlen.

Mehr Tipps & Reiseinfos